Dienstag, 7. Oktober 2014

Übergabe drei Uhr morgens

Die Kaminski-Kids

von Carlo Meier

Krimi – Kinder


Beim Rumschnüffeln finden die drei Kaminskis eine sonderbare Botschaft im Zimmer der neuen Haushälterin, auf einem Zettel steht nämlich: „Drei Uhr morgens“, außerdem entdecken sie dort den Plan ihres Hauses und einen falschen Namen hat sie auch angegeben. Ehrensache, dass Simon und seine beiden jüngeren Schwestern nachts wach bleiben, weil sie fest entschlossen sind, das Geheimnis zu lüften.

Nach einigen Tagen und vielen gefährlichen Situationen gelingt ihnen die Aufklärung eines richtigen Kriminalfalls und die Polizei muss jemanden verhaftet.

Die Kaminskis sind eine christliche Familie, vor dem Essen singen sie ein Danklied, in engen Situationen wird selbstverständlich gebetet und der Großvater erzählt von Baby Moses und Jesus. Das ist ganz natürlich in die Handlung eingebaut und wirkt nie aufgesetzt.  

Der spannende Abenteuer-Kinderkrimi Übergabe 3 Uhr morgens ist der erste Band von der enorm erfolgreichen Reihe mit den Kaminski-Kids, vor wenigen Wochen ist bereits der 16. Band erschienen. Außerdem gibt es dazu Hörspiele und sogar ein Musical.


Carlo Meier, 1961 geboren, ist verheiratet und hat drei Kinder. Der Autor erhielt für seine Jugendkrimis, Romane und Drehbücher zahlreiche Auszeichnungen. Fernseh-Ausstrahlungen im ZDF sowie vielen weiteren Sendern. Aus seiner Feder stammt auch ein Drehbuch für die TV-Serie "Tatort".
Die Kinder- und Jugendbücher in seiner Reihe Die Kaminski-Kids werden von Jugendwerken empfohlen und in Schulen eingesetzt. Der Autor wurde zu Lesungen in bisher über 2.000 Schulklassen eingeladen.
(Zitat von der Homepage)


161 Seiten, 1999, mit Illustrationen von Lisa Gangwisch und Monica Verena Keusch, für Leser ab 10 Jahren

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen