Samstag, 15. März 2014

Pfarrers Katz & Küsters Hund

von Heike Wendler

Ein Pfarrhaus-Krimi



Brandstiftung in Ringelreuth, Jugendliche müssen im Krankenhaus behandelt werden und beinahe hätte es eine ganze Herde Schafe erwischt, deren Pferch erst im letzten Moment geöffnet wird. Die Einwohner verdächtigen sich gegenseitig.

Die schneeweiße Pfarrhauskatze Gina erzählt diesen Krimi. Sie und ihr bester Freund Max, der Bernhardiner vom Küster, ermitteln, wobei hauptsächlich Ginas graue Zellen zum Einsatz kommen, denn „Und obwohl er die personifizierte schlabbernde Nettigkeit gegenüber allen Lebewesen ist, steht sein Verstand nicht unbedingt in direktem Verhältnis zur Größe seines Schädels“ (Zitat Seite 5). Die wichtigste Menschin in der Geschichte ist die Haushälterin von Pfarrer Winter, Frau Löffler, die mit modernstem Smartphone, das sprechen kann aber nicht so gut hören (Zitat Seite 53: „Meinten Sie 'Wetter Kopenhagen'?“), plus ständigem Kontakt zu der entsprechenden Kunden-Hotline und jahrelangen Erfahrungen im Krimilesen eine veritable Miss Marple abgibt, die sogar mittels Kreditkarte in die Zimmer von Verdächtigen kommt und dort Beweise fotografiert. Letztlich sind es aber doch Katze Gina und Hund Max – naja, eigentlich nur Gina – die das entscheidende Indiz finden, nämlich eine Christopherus-Medaille und dadurch den Täter klar erkennen. Nun müssen sie das nur noch der Pfarrhaushälterin und dem Pfarrer beibringen, was ihnen nach mehreren Anläufen gelingt. Aber es gibt keine handfesten Beweise, deswegen muss ein Geständnis her ….


Ein sehr gelungener Landhaus-Katzenkrimi, spannend ohne Brutalitäten, sehr amüsant aber nicht auf Kosten von Geistlichem und Gläubigen. Die Figuren sind authentisch und fast durchweg sympathisch, die Handlungsmotive realistisch. Heitere Lektüre für Krimi- und Tierfreunde. Hoffentlich gibt es bald weitere Geschichten mit Gina, Max und Miss Löffler.


144 Seiten, ohne Jahresangabe, die Deutsche Nationalbibliothek gibt das Erscheinungsjahr 2013 an 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen