Donnerstag, 17. Oktober 2013

Die drei Klosterkids von Karla Schniering

Das Vermächtnis der alten Nonne

Kinder – Krimi – Weihnachten


Wo ist der Klosterschatz? Die zehnjährigen Zwillinge Josie und Jo finden zufällig in einer alten Krippenfigur einen Holzspan, der wie der Lageplan für einen Schatz aussieht. Die beiden Kinder des Forstverwalters, die auf dem Gelände des ehemaligen Klosters Malgarten wohnen, forschen gemeinsam mit ihrem Freund Nick nach. Sie sind nicht die Einzigen! Der Küster wird niedergeschlagen, als jemand versucht, die Figuren der Krippe zu stehlen.

Die Rückblenden spielen von 1802 bis 1846, damals versteckte eine Nonne ihre Wertsachen und die Hinweise darauf. Am Rande wird ihr Leben im Kloster realistisch geschildert, mit den schwierigen Bedingungen unter denen Ordensfrauen leben mussten.

Die 24 Kapitel tragen neben dem Titel die Daten vom 1. bis zum 24. Dezember, denn in dieser Zeit finden die Ereignisse statt, so dass man die Geschichte  als Adventskalender lesen kann. Das heißt wer in der Lage ist, immer einen Tag lang auf die Fortsetzung zu warten, was überhaupt nicht leicht ist bei dieser spannenden Handlung.

Ein sehr gelungener Kinderkrimi um ein altes Kloster und die Klosterkirche. Für Leser ab 10 Jahren.

Die Autorin Karla Schiering hat Philosophie, Archäologie, Ur- und Frühgeschichte studiert. Als Autorin hat sie zahlreiche Kurzromane und sieben Kinderbücher veröffentlicht. Gemeinsam mit ihrem kleinen Streichelzoo (von Pferd bis Huhn) lebt sie auf dem historischen Klostergelände Malgarten bei Bramsche (nahe Osnabrück), das sie zu „Die drei Klosterkids“ inspirierte. (Text von der Rückseite des Buchs)
Hoffentlich gibt es dort noch weitere Rätsel für die drei Klosterkids, es wäre schade, wenn es für die Drei nur bei einem Abenteuer bliebe.

Homepage des Kloster Malgartens: Link
Es gibt in der Klosterkirche noch jede Woche zwei katholische Messen.

144 Seiten, 2013, Illustrationen von Jörg Peter

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen