Donnerstag, 26. September 2013

Abstieg in den Himmel von Albrecht Gralle

Die Leiden des jungen Pfarrers W.

Erzähltes – Humor


In diesem ersten Band über Dankwart (!) W. muss der evangelische Pastor jede Menge Abenteuer bestehen, was einem Tollpatsch wie ihm ausgesprochen schwer fällt. Zu den Herausforderungen gehören: eine Versetzung, weil er im Kindergarten versehentlich ein Kind bedroht hat, die Nackttaufe einer erwachsenen Frau, seine Brandlegung in der eigenen Kirche, die Einladung zum Wort zum Sonntag, zufällig Tausende Euro zu bekommen, ausgetretene Gemeindemit- glieder zu vergiften und deren Beerdigung. Dazu der ständige Konflikt mit seinem Rivalen Dr. Mückenschlag. Trotz gelegentlicher Niederlagen (wenn er predigt, verlassen regelmäßig zwei Bankreihen die Kirche zum Rauchen) gibt Pastor W. nicht auf und kämpft beherzt weiter. Mit Gattin Adelheid und Sohn Friedrich besteht er schließlich alle Schwierigkeiten seines Pastorenalltags und es happy endet.

Eine sehr lustige Slapstick-Erzählung voll mit herrlichen Einfällen.


Der Autor Albrecht Gralle (geb. 1949 in Stuttgart) ist gelernter evangelischer Pfarrer. Seit 1993 arbeitet er hauptberuflich als Schriftsteller und lebt mit seiner Familie bei Göttingen. Von ihm wurden in diesem Blog vorgestellt: Wie Sie garantiert in den Himmel kommen - und auch wieder hinaus, Das Sauna-Konzil - Eine erfrischende Konfessionskunde, Ich bin's nur, Gott! - Unverschämte Gespräche mit meinem Schöpfer. Ein mörderisches Sabbatjahr  (Weitere Erlebnisse des tollpatschigen Slapstick-Pastors Dankwart W.)
Ich bin's nur - Gott! (Amüsante Geschichten von einem Mann, der auf seine Gebete von Gott höchstpersönlich Antworten bekommt), Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete
Außerdem ist er einer der Autoren von Du sollst nicht morden 

144 Seiten, 2010, mit Illustrationen von Thees Carstens

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen