Freitag, 30. August 2013

Die Begründung der Welt von Thomas Christian Kotulla

Wie wir finden, wonach wir suchen

Glaubenswissen


Es geht um die ewigen Fragen: Gibt es einen Gott? Oder ist alles nur zufällige Evolution? Der Mensch und das Leid. Der Konflikt zwischen Liebe und Gerechtigkeit. Was können wir wissen? Die Frage nach dem Sinn allen Seins. Der Glaube an das Unglaubliche. Der Traum von einer besseren Welt.

Das Buch beginnt beim Grundlegenden und gibt Antworten auf die Basisfragen. Immer wieder wird auf die Einwände und Gegenargumente von Naturwissenschaftlern und Atheisten eingegangen. Es erklärt dazu leicht verständlich (soweit möglich) die Glaubensaussagen des christlichen Glaubens.

Sehr gut geeignet für alle, die sich langsam an die Sache mit Gott heranrobben wollen und für diejenigen, die es anderen erklären möchten. Apologetische Grundlagen-Literatur.


Der Autor Thomas Christian Kotulla (geb. 1981) ist promovierter Wirtschaftswissen- schaftler. Während einer Krankheit, als seine bisherigen Wahrheiten wie „ein Kartenhaus zusammenfielen“, begann er, sich Gedanken über die existenzielle Frage des Lebens zu machen: Gibt es Gott?

Homepage: Die Begründung der Welt

238 Seiten, 2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen