Donnerstag, 30. Mai 2013

Ich bin's nur – Gott! von Albrecht Gralle

Unverschämte Gespräche mit meinem Schöpfer

Erzähltes – Humor – Glaubenswissen

Der Ich-Erzähler sitzt gerade gemütlich im Zug und liest in einem Buch über Don Camillo, als Gott plötzlich laut und unverkennbar auf seine Gedanken antwortet.
Es folgen viele Gespräche und dazwischen einige Episoden aus dem Leben der Hauptfigur. Es geht um die Schöpfung, den Mitmenschen und das Miteinander, den Gott im AT und im NT, wie es im Himmel aussieht, Verführungen real und auf dem Bildschirm, einen Vorschlag für das Abendgebet, ob Gott die Menschen braucht, Liebe, Freiheit, Leiden, Golgatha, warum man Gott nicht immer deutlich hören kann und vieles mehr.

Das ist alles interessant und spannend, Glaubenswissen wird quasi beim Spazierenlesen vermittelt, es gibt Stoff zum Nachdenken, ohne erhobenen Zeigefinger. Ein sehr gelungener Text. Für die Katechese gut geeignet und empfehlenswert. Albrecht Gralle hat es hervorragend drauf, Inhalte auf unterhaltende Art zu vermitteln. Bravo!
 
Der Autor wurde in Stuttgart geboren, studierte evangelische Theologie und ist seit 1993 hauptberuflich Schriftsteller. Er wohnt mit seiner Familie in der Nähe von Göttingen.
Im Blog wurden vorgestellt:
Das Sauna-Konzil  (Eine unterhaltsame Katechese über die Konfessionen)
Abstieg in den Himmel  und Ein mörderisches Sabbatjahr  (Die Erlebnisse eines tollpatschigen Slapstick-Pastors)
Wie Sie garantiert in den Himmel kommen - und auch wieder heraus  (Über gelingendes Leben)
Als Luther vom Kirschbaum fiel und in der Gegenwart landete
Außerdem ist er einer der Autoren von Du sollst nicht morden 

105 Seiten, 2013, Umschlaggestaltung von Rainer Rühl

(Die Erklärung zur Dreifaltigkeit, nämlich Gott ist Einer, er zeigt sich aber in drei unterschiedlichen „Aussehen“ (falls ich das richtig verstanden habe), ist für die meisten großen Glaubensgemeinschaften nicht korrekt. Das wird mit dem Fachbegriff „Modalismus“ bezeichnet. Allerdings sollte mal ein Theologe die entsprechenden Seiten lesen und einordnen.)  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen