Donnerstag, 21. September 2017

Das Nikolaus-Buch

Wissenswertes zum Fest

von Fabian Brand und Esther Schulz
 
Nikolaus – Gemeinde
 
Wie erklärt der Nikolaus-Darsteller den Bischofsring an seinem Finger? Welche Kleidung ist korrekt und wie legt man sie an? Woher bekommt man einen Bischofsstab? Was tun, wenn ein Kind zu weinen beginnt? Aufpassen mit der Mitra bei Türen!
Das Nikolaus-Buch beantwortet die praktischen Fragen zum Nikolausbesuch genau so ausführlich wie die historischen und geistlichen Hintergründe. 
Zu Beginn werden der Lebensweg des Bischofs von Myra und die Legendenbildung erläutert, sein hoher Stellenwert in der Ostkirche, später in der Westlichen, seine christliche Bedeutung und wofür er bis heute steht. Abgrenzungen zu Weihnachtsmann, Väterchen Frost und anderen winterlichen Geschenkebringern europäischer Traditionen runden den informativen Teil ab.
Die wichtigsten Erzählungen sind in einer für Kinder verständlichen Sprache verfasst, dazu gibt es vielfältige und konkrete Vorschläge, wie man einen Besuch in der Familie, Kita oder Schule gestalten kann.
Zu den praktische Hinweisen gehören auch Gebete, Fürbitten, Segen und Lieder mit Noten und Akkordangaben, die im Gottesdienst verwendet werden können.
 
Das Nikolaus-Buch bietet umfangreiche Informationen zu Geschichte, Brauchtum, Spiritualität plus Pädagogisches und Praktisches für die Besuchspraxis sowie zur Gottesdienstgestaltung zum 6. Dezember.

Alles, was man wissen muss und noch mehr. Kurz, prägnant und reichlich, ergänzt mit Zeichnungen zum Gewand und außerdem Bildern von Gemälden, Fresken und Ikonen großer Künstler.

Ein inhaltlich, optisch und durch den festen Einband auch haptisch feines Nikolaus-Kompendium. 
 
Das Büchlein wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.

80 Seiten, 1. Auflage 2017, Illustrationen von Yulia Vershinskaya, Herder, Freiburg im Breisgau, ISBN 978-3-451-37711-2


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen