Mittwoch, 5. Juli 2017

Perpetua und Felicitas

Die Heiligen von Karthago
 
von Paul Baldauf
 
Erzähltes – Heilige

Im ersten römischen Hochgebet werden Perpetua und Felicitas erwähnt, doch kaum jemand kennt die beiden Heiligen aus dem 3. Jahrhundert, deren Schicksal zuverlässig überliefert ist. Perpetua selbst wird als Hauptautorin der Dokumente genannt, der zweite Verfasser ist der Diakon Saturus, sie schrieben sie in der Gefangenschaft. Ein dritter Autor blieb unbekannt.
Die Echtheit dieses Textes „Passio Sanctarum Perpetuae et Felicitatis“ („Die Passion der Heiligen Perpetua und Felicitas“) wird nicht angezweifelt. Das Original kann online gelesen werden.

Paul Baldauf hat über die Erlebnisse der beiden Frauen und vier Männer eine Erzählung geschrieben: Die junge Mutter Perpetua bereitet sich gemeinsam mit ihrer schwangeren Dienerin Felicitas und drei Männern auf die Taufe vor. Der Unterricht findet im Haus des Diakon Saturus statt. Ein gefährliches Unternehmen, denn im römischen Reich des 3. Jahrhunderts ist das streng verboten; wer nicht vor den römischen Göttern für das Heil des Kaisers opfert, muss das Todesurteil befürchten. Die Gruppe wird entdeckt und gefangen genommen, der Diakon Saturs stellt sich freiwillig. Die Ereignisse der folgenden Wochen bilden den Hauptteil der Erzählung. Besonders eindrucksvoll sind die Begegnungen von Perpetua mit ihrem Vater, der alles versucht, um sie zu retten, und die Glaubensstärke der kleinen Gruppe, die am 7. März 203 ins Amphitheater von Karthago geführt wird.

Eine atmosphärisch dichte, hochdramatische Geschichte, durch die man versteht, warum der Ruhm der Märtyrerinnen und Märtyrer bis heute die Zeiten überstrahlt. Ein sehr eindrucksvolles, berührendes Buch.

Der Autor Paul Baldauf ist Schriftsteller und Übersetzer, er lebt und arbeitet in Speyer und veröffentlicht auf Deutsch, Italienisch, Spanisch und Englisch.
Im Blog wurden von ihm schon vorgestellt: die beiden Kirchenkrimis mit Kommissar Wagner Kleriker im freien Fall und Wie ein Dieb in der Nacht, die Wiener Novelle Reise in die Nacht, der literarische Reiseführer über das weltliche und christliche Malta und zwei Bände über Lateinamerika: Juanito, der Bote von Guadalupe und Aparecida - Maria in Brasilien
Außerdem schrieb er Erzählungen über das Leben der heiligen Agatha von Catania und der heiligen Philomena, wie die Lateinamerika-Bücher ebenfalls für Jüngere geeignet. 2016 kamen mehrere Erzählungen, die in Malta spielen, und weitere Geschichten als E-Books heraus.
Seine Homepage mit mehr Infos: www.autor-paul-baldauf.de
 
68 Seiten, 1. Auflage 2017, die wunderschönen Zeichnungen und das Umschlagbild stammen von Manon Massari, Mediatrix-Verlag St. Andrä-Wördern. Das Buch wurde vom Autor zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür.

Die Quelle, der Originaltext  in deutscher Übersetzung: "Die Akten der Hl. Perpetua und Felizitas" in der Bibliothek der Kirchenväter: Link

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen