Dienstag, 12. August 2014

Fünf Geschwister auf der Abenteuerburg

von Dieter B. Kabus

Erzähltes – Kinder


Drei Mädchen und zwei Jungen machen Ferien auf einer Burg, auf der vor vielen Hundert Jahren reiche Familien ihre Wertsachen in Sicherheit gebracht haben. Diese Schätze wollen die Geschwister finden und müssen dafür durch geheime Gänge schleichen, sich in alten Ritterrüstungen verstecken, Abhörgeräte in den Schlossräumen verstecken, in tiefen Brunnen nach Hinweisen suchen und dabei immer dem Doktor aus dem Weg gehen. Er behauptet zwar, er würde die Geschichte der Burg erforschen, aber warum ist dann nachts so oft Licht in einem Zimmer zu sehen, dass er den Kindern nicht zeigen will, und warum verschwindet er jeden Tag durch eine Geheimtür?

Zuerst waren die Geschwister nur mit ihrer Mutter auf der Burg, weil ihr Vater, Pfarrer in einer Landgemeinde, noch wichtige Termine hatte und natürlich ist Ostara mitgekommen, ihre große Dogge (1,30 Meter Ohrenhöhe). Als ihr Vater zwei Wochen später nachkommt, kann er zusammen mit einem befreundeten Kriminalkommissar bei der Aufklärung helfen, denn die Kinder hatten ein Skelett gefunden hatten und so langsam wurde es ernst. Schließlich stehen sie vor einer uralten Truhe mit wertvollen Gegenständen. 

Die Pastorenfamilie ist gläubig, sie beten, singen abends Lobpreislieder und spielen Gitarre, die Geschwister gehen zum Bibelkreis und in den Gottesdienst. Bei den gefährlichen Unternehmungen vertrauen sie darauf, dass Gott ihnen beisteht. Das Geistliche fügt sich ganz natürlich in die Handlung ein, nur ist es eben ungewohnt, in
einer Erzählung zu lesen, wie häufig sie beten und wie wichtig Gott für sie alle ist.

Die Erlebnisse mit den 5 Geschwistern waren sehr erfolgreich, deswegen erschienen ungefähr 10 Bände und viele Audio-Cassetten. Jetzt sind sie nur noch antiquarisch erhältlich. Schade, es sind sehr unterhaltsame Geschichten.

143 Seiten, 1980, Illustrationen und ein Lageplan von der Burg plus Umgebung von Herybert Kassühlke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen