Sonntag, 1. Juni 2014

Lass ruhn zu deinen Füßen ...

von Christian Hartung

Kirchenkrimi


Der erste Band mit Pfarrer Michael Held und seiner Mördersuche im Hunsrück. Es geht um den Tod eines berüchtigten Mitglieds im Presbyterium, Landwirt Walter Meier. Der 68-Jährige fällt auf seinem Hof von einer hohen Leiter. Anonyme Briefe werden verschickt, in denen von Mord die Rede ist und dass der Täter aus der Familie stammt. Kurze Zeit später stirbt sein 42-jähriger Sohn, ebenfalls durch einen Sturz, dieselbe Leiter, an derselben Stelle.


Viel Familiäres spielt eine Rolle und der jahrzehntelange Kampf um den Erhalt des Hofes. Walter Meier hatte während der Kur eine Dame kennen gelernt, die in der Nähe ein Haus kauft und ihn besucht. Sie oder ein Familienmitglied hat die Unfälle verursacht, zumindest sieht es lange Zeit danach aus. Dann läuft der jüngste Sohn der Familie Meier weg und gerät ebenfalls in Verdacht.

Pfarrer Held fühlt sich bei den Ermittlungen gar nicht heldenhaft und hadert mit seinen Aufgaben und seinem Beruf. Fliegenschiss? [..] Er würde das offiziell eintragen lassen. Als Künstlername oder so. Und würde seinen Beruf aufgeben. Vielleicht konnte er auf der Mülldeponie gelbe Säcke sortieren. Dafür reichte es wohl gerade. Pfarrer Fliegenschiss, das Original von der Mülldeponie. Sein Leben lang würde er das nicht abbüßen können, was er hier verbockt hatte. (Zitat von Seite 169) 
Aber zum Glück kann er das Schlimmste verhindern und erfährt schließlich von einem Augenzeuge, wer die Leiter umgeworfen hat.

Ein spannender Krimi, der dem Leser den Blick ins Leben eines Pfarrers auf dem Land erlaubt und authentische Figuren, Situationen und Motive schildert. Pastor Helds Familie hat bei diesem ersten Fall nur eine kleine, aber feine Nebenrolle. Mittlerweile habe ich mich auch an die gelegentlich vorkommenden Dialoge im Dialekt gewöhnt, Lass ruhn zu deinen Füßen ist ja schließlich schon mein vierter "Held-Krimi".

Höchst empfehlenswerte Krimi-Unterhaltung!

Der Autor Christian Hartung ist selbst evangelischer Pfarrer im Hunsrück.
Von seinen Krimis um Pfarrer Michael Held wurden in diesem Blog schon Noch manche Nacht wird fallen (2. Band), Aus einem Kelche trinken (4. Band), So legt euch denn, ihr Brüder  (5. Band) vorgestellt.

Der Titel Lass ruhn zu deinen Füßen ist aus der zweiten Strophe des Kirchenlieds So nimm denn meine Hände. Text: Julie von Hausmann.

184 Seiten, 2006, 3. überarbeitete Neuauflage 2010


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen