Donnerstag, 25. April 2013

Der Freude auf der Spur von Elisabeth Lukas

Sieben Schritte, um die Seele fit zu halten

Christlicher Alltag – Seelsorge - Hören



Die Wiener Psychologin Dr. habil. Elisabeth Lukas (geb. 1942), die Viktor E. Frankls Logotherapie in therapeutische Ansätze umgesetzt hat, schreibt über die Freude und wie man sie im Alltag oder in besonderen Lebenssituationen (wieder-) finden kann. Mit Beispielen aus ihrer Praxis und mit Erfahrungen ihrer Kollegen schlägt sie einfache und wirksame Möglichkeiten vor und zeigt auch genau, wie man sich mit Sicherheit und sofortiger Wirkung jegliche Lebensfreude vermiesen kann. Ein Beispiel zum Freudefinden ist die „Schatztruhe des Lebens“, wobei man nur an die positiven Dinge des Lebens oder des Tages denkt und für das Gelungene dankt. So ein Dankgebet sei die beste Einschlafhilfe. Man solle auf Spekulationen verzichten und gelegentlich einen Neustart wagen.

Ihre Hilfe ist nicht nur für den Alltagstrott gedacht, sondern auch für alle in Krankheit, Kummer oder mit abgezählten Monaten. Sinn zu finden ist der Grundgedanke der Logotherapie, gemäß Frankl. Den Sinn im eigenen Leben zu finden, hilft tragen, besonders in den schweren Stunden, wenn man nicht mehr weiter weiß.

Im Archiv von Radio Horeb gibt es einen einstündigen Vortrag von Dr. Elisabeth Lukas „Heilung durch Sinnfindung – wie Leben gelingen kann“:
Radio Horeb Podcast/Download – Leben in Beziehung – 2. März 2013

156 Seiten, 2010

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen